Momentaner Lieblingssalat mit selbstgemachten Dressing

Kennt ihr das auch, dass ihr inzwischen Dinge esst, die ihr als Kind nie angerührt habt? Bei mir ist das so mit Mais… als Kind verabscheut und nun geliebt. Vor allem in Salaten finde ich Mais super lecker. Ich liebe die Kombination mit Mozzarella und dem fruchtig-saurem Dressing. Ich habe den Mais auch schon mit Feigen ersetzt, ist auch sehr lecker. Das Dressing mache ich immer auf Vorrat, es hält sich einige Tage im Kühlschrank. Dieses Rezept reicht jedoch für eine große Schüssel Salat. Salat lässt sich übrigens super für mehrere Tage vorbereiten, meinen Artikel dazu findet ihr hier.


Den Kopfsalat waschen und in Stücke zupfen. Den Mais abtropfen lassen, den Mozzarella halbieren und in kleine Scheiben schneiden. Alles in einer großen Schüssel vermengen.

In einem Mixbecher 100 ml weißen Balsamico, 75 ml Olivenöl und 100 ml eiskaltes Wasser vermischen. Den Saft einer halben Zitrone dazugeben.
Dann zwei Teelöffel süßen Senf sowie ein bis zwei TL Honig, außerdem einen TL Paprikapulver und 1/2 TL Salz und Peffer hinzugeben.
Als letztes zwei gehäufte TL Gartenkräuter untermischen. Die gibt es im Supermarkt in kleinen Schälchen im Tiefkühlregal. Es können auch andere Sorten verwendet werden, am besten aber die ohne Zwiebeln, da das Dressing sonst zu scharf werden könnte.
Das Dressing schließlich ca. eine halbe Minute gut schütteln und kurz vor dem Servieren über den Salat geben. Wer mag, kann noch etwas frischen Basilikum dazugeben.

Sollte das Dressing noch etwas zu sauer sein, einfach noch mit ein wenig mehr Honig und/oder Paprikapulver abschmecken… Yum! :-)